Ausflugtipp: Marthasminde in Dänemark

Unseren 1. Flug ins benachbarte Ausland, wollen wir euch selbstverständlich auch nicht vorenthalten. Endlich war es soweit, nach unserer bestandenen BZF 1-Prüfung sollte es ins Ausland gehen, was ist da naheliegender als ein kurzer Tagesausflug nach Dänemark. Das erste Mal wollten wir uns nicht gleich ganz alleine ins Auslandsabenteuer stürzen und so sind wir mit Rolf und seiner Piper (D-ELNH) gemeinsam geflogen. Rolf hat vorab kurz beim Betreiber der Landebahn Martasminde angerufen, uns angemeldet und auf ging es.

Von Rendsburg aus sind wir über Fehmarn, dann ein gutes Stück über die Ostsee nach Lolland (Dänemark) geflogen, es war ein wunderschöner Tag, die Sichten waren phantastisch, unter uns die Schiffe und schon hatten wir die Grenze überflogen. Unser kleiner Prinz zum 1. Mal in Dänemark: „Velkommen i Dammark“

Slideshow: Flug nach Dänemark, Lolland

Und wer jetzt schon dachte das Abenteuer wäre der Flug über das Wasser und die Grenzüberquerung, der liegt leider daneben. Jetzt ging es erst richtig los. Wer findet die Landebahn Marthasminde? Wir hielten die Augen weit offen, schauten links und rechts, hier muss es doch sein. Da hörten wir Rolf über Funk: „Das glaubt ihr nicht, ich mache einen Überflug.“ Und so war es auch, umgeben von frisch gesäten Ackern war ein gemähter, schmaler Grünstreifen, den in der Mitte eine Straße kreuzte. Ganz am Anfang lagen zwei weiße Wasserkanister und hinter der kreuzenden Straße am Ende lagen wieder 2 Kanister. Das ist sie, die Landebahn Marthasminde. Nach der Landung sind wir dann zwischen den Feldern, die Straße bis zum Ende entlang gerollt und dort wurden wir schon herzlich vom dänischen Bauern, dem Betreiber der Landebahn empfangen.

Slideshow: Landebahn Mathasminde

Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Dänen kennt keine Grenze, er telefonierte mit seiner Frau (Give du en kop kaffe?) und kurz darauf, waren wir schon auf dem Weg zu seinem Hof. Sehr schön haben sie es hier, sein Flugzeug (Eine Piper Oy-RHO) steht zusammen mit dem Trecker in einer seiner Hallen, er zeigte uns sein zu Hause (Ein kleines Gästezimmer zum Mieten ist auch dabei). Zum Schluss kamen wir in den wunderschönen Bauerngarten, hier wartete schon seine Frau mit Kuchen, Saft und Kaffee auf uns, in geselliger Runde lernten wir noch die Tochter und die Enkelkinder kennen. Wir erfuhren, das er und seine Söhne, das Fliegen in Afrika gelernt haben, das die Tochter gerade Hans-Chrsitian-Andersen (Eventyr) im Kindergarten gespielt hat und vieles mehr über das Fliegen in Dänemark. Als wir nach einer schönen Zeit, den Rückflug antreten wollten, fragte Jörg: Was kriegst du denn für die Landung und alles weitere? Er antwortete: „Nichts unter Freunden.“

Slideshow: Mathasminde

Marthasminde ist eine private Landebahn auf Lolland, Dänemark.

Richard Hove-Christensen
Provstegårdsvej 45
4900 Naskov
Telefon: 0045 2029 2052

PPR: JA
Benzin: NEIN
Frequenz: Probiere es auf 122.500
Fahrräder am Platz
Gästezimmer am Platz
Landebahn: 450 x 18 m Gras (09 & 27)

Karte zentrieren
Routenplanung starten

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Rendsburg – Marthasminde | Piper PA-18

Schreibe einen Kommentar